Sportplatz gesperrt

Der Sportplatz in Erbsen bleibt auch nach den Osterferien zunächst gesperrt, da er aus EU-Mitteln zum Kunstrasenplatz umgebaut werden soll. Dies soll die Trainingsmöglichkeiten besonders für die Jugendmannschaften verbessern und wetterunabhängiger machen. Der Verein erhofft sich dadurch weiteren Auftrieb beim Jugendfußball des FC Lindenberg Adelebsen.

Die finanziellen Mittel für den Umbau werden kurzfristig frei, da durch den Brexit auf die Sanierung von Fußballplätzen in Großbritannien verzichtet wird. Zurzeit wird noch geprüft, ob das zur Verfügung stehende Geld auch für neue Kabinen reicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.