Nachgelegt

In ihrem vierten Ligaspiel haben die A-Junioren des FCLA heute ihren zweiten Dreier eingefahren. Nach guter erster Halbzeit bereits mit 3: 0 beruhigend in Führung, erzielte die Mannschaft nach der Pause sogar das 4 : 0. Nach einer guten Stunde, in einer Schwächephase der Heimmannschaft in Lödingsen, konnten die Gäste aus Sösetal dann aber mit einem Doppelschlag auf 4 : 2 verkürzen und noch einmal Spannung in die Partie bringen. Letztendlich blieb es aber bei diesem insgesamt verdienten Ergebnis, mit dem der FCLA in der aktuellen aber noch nicht sehr aussagekräftigen Tabelle auf Platz 2 liegt.

A-Jugend nimmt Fahrt auf

Mit einer knappen Niederlage in die neue Saison gestartet, haben die A-Junioren des FCLA über ein Unentschieden am zweiten Spieltag am letzten Wochenende ihren ersten Dreier eingefahren. Zunächst durch einen (umstrittenen) Elfmeter in Führung gegangen, musste die Mannschaft wieder den 1:1 Ausgleich hinnehmen, bevor sie das Spiel am Ende mit 4:1 doch klar für sich entscheiden konnte. Dieses Wochenende ist jetzt erstmal spielfrei.

Am nächsten Samstag und Sonntag gibt es dann ein interessantes Fußballwochenende im Schwülmestadion, da neben den A-Jugendlichen auch die 1. und 2. Mannschaft des FCLA Heimspiele bestreiten.

Sportbetrieb und Corona

Zu den Einschränkungen im niedersächsischen Sportbetrieb gibt es offensichtlich noch unterschiedliche Entscheidungen und Empfehlungen. Während der NFV den Spielbetrieb zunächst bis 23.03.2020 ausgesetzt hat

empfiehlt der Landessportbund Niedersachsen eine Aussetzung bis 19.04.2020

Allen gemeinsam ist es aber wohl, dass die Maßnahmen ab sofort (oder spätestens ab Montag) gelten. Außerdem ist mit ziemlicher Sicherheit davon auszugehen, dass über die Dauer der Einschränkungen immer wieder neu beraten werden wird und ein tatsächliches Ende heute noch gar nicht abzusehen ist.

Turnier Nachlese

Die A-Jugend des FCLA hat im Februar ein super Fußballturnier als „inoffizielle Hallenkreis-meisterschaft“ in Adelebsen ausgerichtet. Dabei kämpften fünf Gastmannschaften und zwei Mannschaften des FC Lindenberg um drei Pokale. Am Ende gewann der VfR Osterode und die beiden Heimmannschaften belegten gute Plätze drei und vier, so dass der kleine Pokal zu Hause blieb.

Neben gutem Sport gab es wieder einmal eine herausragende Versorgung mit Catering vom Feinsten; insgesamt eine große Leistung von Organisatoren, Unterstützern und Sportlern!